Zugspitze

Im Schnelldurchlauf:

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands und man kann sie manchmal sogar von München aus sehen. Als einer der Münchner Hausberge ist die Zugspitze auch ein beliebtes Ausflugsziel für Wintersportler und Bergsteiger. Man erreicht den Gipfel sogar mit der Bahn. 

Zugspitze

Die Zugspitze ist der höchste Berg in Deutschland. Sie ist 2962 Meter hoch. Also gut 10 Mal höher als der Münchner Olympiaturm. Die Zugspitze gehört zu den Münchner Hausbergen. Bei Föhn, also bei guter Fernsicht, kannst du sie von München aus sehen. Die Zugspitze ist leicht zu erkennen, denn auf einer Seite geht es sehr steil bergab. Zum ersten Mal wurde die Zugspitze am 27. August im Jahr 1820 erfolgreich bestiegen. Heute ist sie ein beliebtes Ziel für Bergsteiger und im Winter auch für Skifahrerinnen und Snowboarder. Zwei Seilbahnen und eine Zahnradbahn fahren bis zum Gipfel. Dort steht ein fast 5 Meter hohes vergoldetes Gipfelkreuz. Es gibt auch eine Wetterstation, eine Forschungsstation und eine Radiostation. Und sogar ein Flugzeug ist schon ein Mal auf der Zugspitze gelandet.

 

Die Seite wurde am 06.02.2014 erstellt und am 18.02.2021 verändert.