Nockherberg

Im Schnelldurchlauf:

Ein Berg in München heißt Nockherberg und ist 535 Meter hoch. Jedes Jahr findet hier ein Starkbierfest statt.

Was ist der Nockherberg?

Der Nockherberg ist ein Berg in München. Er ist 535 Meter hoch. München liegt auf 519 Metern (über'm Meeresspiegel). Also ist der Nockherberg stolze 16 Meter hoch. Seinen Namen hat der Nockherberg von der Bankiersfamilie "Nockher". Die reiche Familie hatte im 18. Jahrhundert an der östlichen Isarhöhe im heutigen Stadtteil Au-Haidhausen ein Sommerhaus - das Nockherschlösschen. Heute betreibt die Paulaner - Brauerei dort oben eine Wirtschaft mit Biergarten.

 

Das Starkbierfest

Am Nockherberg findet jedes Jahr zur Fastenzeit die sogenannte "Starkbierprobe" statt. Eigentlich ist das nichts anderes als ein Starkbierfest. In München nennen alle dieses Fest einfach nur "Nockherberg". Auf'm Nockherberg geht's dann zu wie im Oktoberfestzelt. Zum Anstich des Starkbierfestes sind wichtige Politikerinnen und Prominente aus München (und auch aus ganz Deutschland) eingeladen. Bei einem lustigen Theaterspiel werden Politiker, wie der Oberbürgermeister oder der bayrische Ministerpräsident auf auf den Arm genommen. Das nennt man dann "derblecken".

 

Die Seite wurde am 19.02.2014 erstellt und am 25.02.2021 verändert.