Quadratmeterpreis

Im Schnelldurchlauf:

Der Quadratmeterpreis verrät wie hoch die Miete einer Wohnung ist. In München ist der Quadratmeterpreis sehr hoch und macht das Wohnen in München sehr teuer.

Viel Geld für wenig Platz

Der Quadratmeterpreis ist gerade in München ein sehr wichtiges Wort. Ein Quadratmeter ist ein Viereck. Dieses Viereck ist genau 1 Meter lang und 1 Meter breit. Und warum ist das Wort jetzt besonders für München? Tja, unsere Stadt hat leider sehr hohe Wohnungs- und Mietpreise im Vergleich zu anderen deutschen Städten. Die Mietpreise errechnen sich nach Quadratmetern. In München kostet die Miete durchschnittlich pro Quadratmeter über 20,- €. Wenn du ein normal großes Kinderzimmer hast, dann kostet nur dein Kinderzimmer alleine schon etwa 240,- € im Monat. Nur für die vier Wände, Boden und Decke! Ohne Küche, ohne Badezimmer, ohne Strom, ohne WLAN. Stadtteile wie Schwabing oder Bogenhausen sind sogar noch teurer. Günstiger ist es zum Beispiel in Milbertshofen.

München wird zu teuer

Das Leben in anderen Städten wie Stuttgart, Köln, Hamburg und Frankfurt ist zwar auch sehr teuer, aber die teuerste Großstadt ist: deine Stadt München. Nicht immer schön, Sieger zu sein. Denn immer mehr Menschen können sich die teure Miete nicht leisten und müssen aus München wegziehen. Das bedeutet oft wegziehen von den Verwandten und Freunden, auf eine neue Schule gehen, neue Freunde suchen und neuer Job für die Eltern. Aber außerhalb der Großstadt finden nicht alle eine Arbeit. Viele müssen dann jeden Tag rein nach München zur Arbeit fahren. Das kostet viel Zeit. Zeit, die sie lieber mit ihrer Familie verbringen würden. 

Die Seite wurde am 20.02.2014 erstellt und am 24.02.2021 verändert.