Kiew

Im Schnelldurchlauf:

München hat sieben Partnerstädte. Eine davon ist Kiew. Kiew ist die Hauptstadt der Ukraine. Die Ukraine ist ein Land in Osteuropa und liegt am Schwarzen Meer.

Über Kiew

Kiew ist die Hauptstadt der Ukraine. Die Ukraine ist ein Land in Osteuropa und liegt am Schwarzen Meer. In Kiew leben fast 3 Millionen Menschen. Kiew ist besonders bekannt wegen seiner vielen Klöster und Kirchen. Das Endspiel der Fußball Europameisterschaft 2012 wurde im Olympiastadion in Kiew ausgetragen. Deutschland hatte es damals nur knapp nicht ins Finale geschafft. Ein Jahr später war es in Kiew nicht mehr so friedlich. Auf dem großen Stadtplatz "Majdan" kam es zu Bürgerprotesten. Die Bürger wären wütend auf die Regierung. Die Regierung hatte den Beitritt der Ukraine in die Europäische Union gestoppt. In Kiew gibt es viele Seen, Hügel und auch ganz viele Kastanienbäume. Heute ist Vitali Klitschko, ein ehemaliger Weltmeister im Boxen, dort der Bürgermeister.

Münchner Partnerstadt

Die Stadt Kiew und das Land Ukraine waren früher Teil der Sowjetunion. Die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) waren Jahrzehnte lang im Streit. Als Zeichen der Freundschaft hat München im Jahr 1989 Stadtpatenschaften in den USA und in der Sowjetunion gegründet: Kiew (Ukraine) und Cincinnatti (USA).

Zu dem Zeitpunkt kannten sich München und Kiew schon gut. Denn der Zoo in München und der Zoo in Kiew haben schon länger zusammengearbeitet. Außerdem haben die Münchner schon seit dem Jahr 1986 den Opfern der Reaktor-Katastrophe in Tschernobyl geholfen.

In Kiew gibt es übrigens wie bei uns auch U-Bahnen, die heißen da Metro, S-Bahn und Trambahn.

Kennst du auch die anderen Partnerstädte: Bordeaux, Edinburgh, Harare, Sapporo, Verona und Cincinnatti?

Die Seite wurde am 19.02.2014 erstellt und am 14.05.2021 verändert.