Glockenspiel 

Glockenspiel

Grafik: Lukas Wossagk

Im neuen Rathaus am Marienplatz findest du das größte Glockenspiel Deutschlands. Täglich um 11:00 und um 12:00 Uhr, von März bis Oktober auch um 17:00 Uhr, spielen die insgesamt 43 Glocken ihre Melodie. Zusätzlich setzen sich 32 Figuren in Bewegung, die eine bestimmte Geschichte erzählen. Hauptthema ist die Hochzeit des Herzog Wilhelm V mit Renate von Lothringen im Jahr 1568. Anlässlich dieses Ereignisses fand am Marienplatz damals nämlich ein Ritterturnier statt und genau dieses wird im obersten Stockwerk des Glockenspiels nachgestellt. Ein Stockwerk darunter tanzen die Fassmacher oder auch Schäffler genannt. Diese sollen der Sage nach eine der ersten Deutschen gewesen sein, die sich nach der schweren Pestepidemie wieder auf die Straße trauten. Mit ihren Tänzen wollten sie die damals noch ängstliche Bevölkerung dau bewegen, ihre Häuser wieder zu verlassen. Alle sieben Jahre kannst du daher bis heute den Schäfflern vor dem Rathaus beim Tanzen zuschauen.