Dirndl 

Dirndl

Grafik: Sarah Wieske

Das Dirndl gehört in Bayern zur Tracht. Dirndl werden meist von Mädchen und Frauen getragen. Daher kommt auch der Name dieser Kleidung. Denn "Dirn" ist das bayrische und österreichische Wort für "ein junges Mädchen". Zu einem Dirndl gehört ein Kleid. Das kann mit einem bunten Muster und schönen Stickereien verziert sein. Unter dem Kleid zieht man eine weiße Bluse an. Über das Kleid wird ein Schürze umgebunden. Manche binden sich die Schürze so, dass auf der rechten Seite eine Schleife ensteht. Das bedeutet: vergeben oder verheiratet. Und manche binden die Schleife nach links. Das ist aber ein sehr neuer Brauch. Auf der Wiesn kann man Dirndl in allen Farben und Formen sehen. Es gibt sie in knallpink, oder in giftgrün oder mit bunten Edelsteinen verziert oder mit kleinen Totenköpfen. Und manchmal sieht man auch Männer, die ein Dirndl tragen, statt Lederhose.