Olympiapark 

Olympiapark

Grafik: Sarah Albrecht

Der Olympiapark hat für jeden was auf Lager. Viele Wege inmitten einer grünen Umgebung zum spazieren gehen oder Konzerte für Musikfans. Der gut gepflegte Park beherbergt auch einen See und natürlich den Olympiaturm. Wenn du nur abschalten willst und nichts tun willst, legst du dich an den See auf die Wiese.  Wenn du im Sommer mal eine Abkühlung brauchst oder dich bewegen magst, stehen dir die Türen zum Olympiabad offen, wo auch viele bekannte Wettkämpfe stattfinden. Für jeden, der auf Action steht, wird hier aber auch gesorgt. Wenn das Wetter mal schlecht ist, keine Panik, denn auch hierfür hat der Olympiapark was auf Lager. Neben dem Park befindet sich das Sea Life für Tierfans und die BMW Welt für Autofans. Alle zwei Jahre findet in der ersten Hälfte der Sommerferien das bekannte und spektakuläre Mini- München statt, wo Kinder und Jugendliche von sieben bis fünfzehn Jahren wie im echten München leben und arbeiten können. (Es gibt auch Arbeitsstellen bei pomki) Außerdem gibt es dort auch ein Eisstadion, bei dem am Abend sogar Discolichter über die Bahn strahlen. Wenn du ein Musikfan bist, kannst du dir auch Konzerte in der Olympiahalle anhören.

 

olympiaberg

Der Olympiaberg besteht eigendlich nur aus Schutt aus dem zweiten Weltkrieg ,und ist sehr groß . Er ist zwischen 1947 und 1958 aufgeschüttet worden.

Veranstaltungen und Aktivitäten

 Dort gibt es auch jeden Frühling ein Festival namens SMASH in dem es darum geht, dass Leute von einem Seil gezogen werden und Tricks machen sollen.

Jedes Silvester versammeln sich viele Menschen um gemeinsam zu feiern.

Wenn es mal wärmer draußen ist, dann kann man  von dort auch ein Boot mieten und auf dem Olympiasee damit rumfahren.

Für Kinder gibt es auch mehrere Spielplätze damit sie sich austoben.