Moriskentänzer 

Moriskentänzer

In München hört man oft von Moriskentätnzern. Dabei sind meistens geschnitzte Holzfiguren von Tanzenden Morisken gemeint, die für den Festsaal des alten Rathauses geschnitzt worden sind. Heute kann man diese Figuren im Stadtmuseum bewundern. Die Figuren sind schon sehr alt und stammen aus dem Spätemittelalter. Moriskentanz mit echten Darstellern kann man außerdem auf dem Münchner Oktoberfest sehen.


Was ist eigentlich ein Moriske? "Moriske" auch "moriscos" genannt heißt auf deutsch eigentlich "maurisch". Mauren sind Völker die es ungefähr bis zum zehnten Jahrhundert in Nordafrika gab.