Lindwurm 

Lindwurm

"Lindwurm" kommt aus dem althochdeutschem Wort "Lint", welches "Schlange" bedeutet. Damit ist ein schlangenartiges oder drachenartiges Fabelwesen gemeint.
Es hat 2 kurze Beine (selten auch 4) , 2 kurze und kleine Flügel und einen langen Schwanz.
Es wird oft in germanischen Sagen als menschenfressend beschrieben, wird aber auch oft als Drache dargesstelt. Außerdem ist der Lindwurm auf vielen Wappen zu sehen. Manchmal hat er einen Hahnenkopf, was zur Verwechslung mit einem Basilisken führen kann. Manchmal wird er beschrieben als bekrönter Fußloser und kann auch so sein wie oben beschrieben.
Auf dem Wappen ist auch meist  eine Linde, damit man den Lindwurm besser erkennt. Man sollte sich bei dem Wappen eher  ein Fabeltier mit Hinterbeinen eines Löwens vorstellen.
Er ist auch das Wahrzeichen der slowenischen Hauptstadt Ljubljanau und der östereichischen Stadt Klagenfurt am Wörthsee.
Der Lindwurm ist auch der Name einer Münchner Straße, die viele Resturants und Hotels beinhaltet.
Auch am neuen Rathaus befindet sich ein Lindwurm, der der Sage nach dort gelandet sei und die Stadt mit seinem Atem ihn die Pest gestürtzt hat. Die Münchner aber schossen den Drachen mit einem Schuß ins Jenseits und seidem wurde München von der Pest verschohnt. Nach dem Lindwurm sind noch viele andere Ressturants, Hotels und Cafes benannt.