Leberkäs 

Leberkäs

Grafik: Jana Gallner

Was ist im bayerischen Leberkäs drin? Wer im Leberkäs nach Leber oder Käse sucht, der wird nichts finden. Denn seinen Namen hat diese bayerische Spezialität wahrscheinlich vom Wort "Laib". Ähnlich einem Käselaib wurde der Leberkäs nämlich früher geformt, bevor er im Backofen gebacken wurde. Zu den Zutaten zählen grobes Rinderfleisch und fettiges Schweinefleisch, Speck, Wasser, Zwiebeln. Salz und Majoran. Man verzehrt ihn meist heiß mit Kartoffelsalat oder in der Semmel mit süßem Senf. Der Bayer wünscht dann: "An Guad'n!"