JVA Stadelheim 

JVA München

Die JVA München ist ein Gefängnis. JVA ist die Abkürzung für "Justizvollzugsanstalt", was nichts anderes heißt als: Gefängnis. Das Gefängnis befindet sich in der Stadelheimer Straße im Stadtteil Giesing. Deshalb nennen die meisten das Gefängnis einfach nur "Stadelheim". Bei den Münchnern und Münchnerinnen hat das Gefängnis auch noch den Spitznamen "Sankt Adelheim". Das Wort "Sankt" heißt ja eigentlich "heilig" und meistens haben Kirchen ein "Sankt" im Namen. Zum Beispiel Sankt Joseph am Josephsplatz. Sankt wird oft mit St. abgekürzt. Und so kam das Gefängnis Stadelheim zu seinem Spitznamen. Trennt man die ersten zwei Buchstaben mit einem Punkt von den anderen wird daraus St.adelheim, also Sankt Adelheim. Das klingt doch gleich viel netter, als Justizvollzugsanstalt.

 

Jemand der schon mal im Münchner Gefängnis saß, wird gerne als "Stadelheimer" bezeichnet. Es gibt aber auch Stadelheimerinnen. Denn gleich in der Nähe auch an der Stadelheimer Straße ist das Gefängnis für Frauen. Hier ist auch die Jugendarrestanstalt. Also das Gefängnis für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren. Wer als Jugendliche(r) Straftaten begeht, kann hier bis zu vier Wochen eingesperrt werden.