Friedensengel 

Friedensengel

Das Friedensdenkmal im Münchner Stadtteil Bogenhausen ist ein Denkmal, das an das 25-jährige Jubiläum des Ende des Deutsch-Französischen Krieg erinnert. Der Vorplatz des Denkmals ist leicht erhöht . Hier befindet sich auch der Springbrunnen vor dem Friedensengel. Von diesem Platz aus führt die beidseitig Freitreppe zum Sockel des Denkmals. Desinger des Denkmals  war Heinrich Düll ,er war ein deutscher Bildhauer und Musiker.  

Auf dem quadratischen Sockel erhebt sich eine hohe Säule ,auf der die Engelsfigur steht. Er sybolisiert Frieden und Schutz. Der Sockel sieht  einer offenen Tempelhalle änlich und  verfügt über Eckverzierungen, in diesem Fall Rüstungen, welche als Preis des Siegers nützen sollen. 

Die Säulen der Halle sind mit den Gesichtern von Friedens  Personen verziert wie zum Beispiel  Wilhelm der Erste, Ludwig II, Helmut Graf von Moltke, Otto von Bismarck oder auch Ludwig von der Tann.

Es findet auch jährlich ein Friedensengelfest statt. Früher war es dafür gedacht, Geld für die Erneuerung des Engels zu bekommen. Und so wurde das Denkmal tatsächlich am 28.06.1983 wieder restauriert festgebracht. Auch dieses Jahr trafen sich die Menschen am Friedensengel und feierten zusammen.  Am 26.- 29. 07.2018 konnte man dies hautnah miterleben.