Feilitzschtraße 

Feilitzschtraße

 1891 wurde die ehemalige Maffeistraße zu Feilitzschtraße umbenannt weil es sonst zwei Maffeistraßen gäbe (in der Altstadt gibt es heute noch eine). Sie wurde nach dem bayerischen Staatsminister des Inneren und Staatsrat von 1881-1907 Maximilian Alexander Freiherr von Feilitzsch benannt. Die Namensänderung erfolgte noch zu Lebzeiten des Namensgebers und besteht bis heute. 1903 wurde Feilitzsch Ehrenbürger der Stadt München und er war Reorganisator der Bayerischen Polizei.