Brotzeit 

Brotzeit

Grafik: Lukas Wossagk

Eine Brotzeit ist etwas Kleines zu Essen für Zwischendurch. Zum Beispiel in der Pause, das Pausenbrot. Vielleicht ein Apfel dazu, oder Paprikastreifen und Karotten. In Bayern fällt eine Brotzeit aber nicht immer klein aus. Eine Brotzeit kann auch als Hauptmahlzeit zu Mittag oder Abend gegessen werden. Bei einer Brotzeit wird gerne ordentlich aufgetischt. Natürlich gehört Brot dazu und Brezen. Dazu Käse, Wurst, Essiggurken, gekochte Eier, Radieschen und Obatzda. Egal ob zu Hause am Esstisch oder im Biergarten oder auf der Almwiese, Brotzeit geht immer.

Kennst du die "gesunde Pause"?

Hier geht es nicht darum, dass du dich in der Pause sportlich bewegen sollst, sondern um das gesunde, vitaminreiche Pausenbrot. Mit der "gesunden Pause" lernst du etwas über die Inhaltsstoffe, Herkunft und Herstellung verschiedener Lebensmittel. Zum Beispiel, dass die Hälfte einer Packung Erdnüsse, einfach nur Fett ist. Oder dass ein Gummibärchen zur Hälfte aus Zucker besteht und dass Obst und Gemüse aus einheimischen Gebieten vitaminreicher sind, als das Obst und Gemüse aus fernen Ländern.

 

Die "gesunde Pause" ist ein Spielparkour mit acht Stationen. In 4er Gruppsen sammelt ihr Punkte. Als Abschluss gibt es nicht nur für jeden ein belegtes, gesundes Pausenbrot und eine Saftschorle, sondern das Gewinnerteam bekommt auch noch kleine Geschenke vom Abfallwirtschaftsbetrieb München, der das Projekt unterstützt. Und die Klasse mit den besten Ergebnissen bekommt einen Klassenausflug. Frag mal deinen Lehrer oder deine Lehrerin, ob ihr nicht auch bei solch einem Projekt mitmachen wollt. Infos dazu gibt's auf www.schulaktion-gesunde-pause.de oder schreib uns einfach.