Baumriese (Makoré-Stamm)

Baumriese

In München findest du viele große alte Bäume. An den Isar-Auen, in manchen Parks und Friedhöfen. Wenn du mal einen richtig großen Baum sehen möchtest, dann musst du in die Winzererstraße im Stadtteil Schwabing-West gehen. Neben dem Gebäude mit der Hausnummer 45 liegt ein "Baumriese". Der Baumriese ist ein Makoré-Stamm. Der ist ein Naturdenkmal. Denn dieser Baumstamm wurde im Jahr 1973 von der afrikanischen Elfenbeinküste mit Lastwagen, Schiff und Zug nach München gebracht. Damit war der Baumstamm 8.500 Kilometer unterwegs. Der Stamm ist gute 11 Meter lang und wiegt 80 Tonnen. Also so viel wie 13 Elefanten. Makoré ist ein Laubbaum der in Afrika wächst und bis zu 50 Meter hoch werden kann. Der Stamm wird bis zu zwei Meter breit. Der Makoré-Stamm, der in der Winzererstraße liegt, ist aber viel breiter. Denn er ist ja ein Baumriese. Wie breit kannst du ja mal bei einem kleinen Spaziergang herausfinden. (Tipp: Meterstab zum Abmessen nicht vergessen!)