Kinderbeauftragte 

Mit Hilfe der Kinderbeauftragten deine Stadt schöner machen!

Ist dein Schulbus ständig überfüllt? Fehlt dir eine helle Straßenbeleuchtung vorm Kinder- und Jugendzentrum? Ist die Rutsche auf deinem Lieblingsspielplatz schon längst durchgerostet? Das musst du nicht hinnehmen! Dagegen kann man auch als Kind versuchen, etwas zu tun!

 

In München gibt es extra Kinderbeauftragte, die sich um Dinge kümmern, die Kindern in ihrer Stadt nicht passen. Jeder der 25 Münchner Stadtbezirke hat eigene Kinderbeauftragte. Etwa alle zwei Monate gibt es eine Sprechstunde und einmal im Jahr lädt der oder die Kinderbeauftragte zu einer großen Versammlung ein. Dort können alle Kinder ihre Wünsche, Beschwerden und Vorschläge einbringen: Das ist ein bisschen, wie einen Wunschzettel schreiben.

 

Natürlich lassen sich nicht alle Wünsche erfüllen: Wenn du dir zum Beispiel ein neues cooles großes Schwimmbad in der Nachbarschaft wünschst, wirst du im Normalfall enttäuscht. Für so große Wünsche fehlt der Stadt meistens das Geld. Aber mit anderen Forderungen kannst du durchaus auf offene Ohren stoßen!

Aubing

Christina Stelzer mit Kinderreporter Adrian

Christina Stelzer ist die Kinderbeauftragte, die momentan für Aubing zuständig ist. In einem Interview erklärt sie unserem Kinderreporter Adrian, was genau sie für die Kinder in ihrem Stadteil alles macht!

 

Kinderbeauftragte Aubing

Laim

Lisbeth Haas

Die Kinderbeauftragte des Stadtteils Laim heißt aktuell Lisbeth Haas. Sie hat zusammen mit Jugendlichen beispielsweise dafür gesorgt, dass ein Graffiti-Kurs stattgefunden hat und ein Spielplatz erneuert wurde. Hier findest du mehr dazu:

 

Kinderbeauftragte Laim

Das kannst DU tun!

Wenn du auch Wünsche und Forderungen hast, was in München für Kinder besser laufen sollte, kannst du dich also an die Kinderbeauftragten wenden. Diese setzen sich dann für dich ein!

 

In Kinderzentren, in Tagesstätten oder im Hort kannst du nachfragen, wie die oder der aktuelle Kinderbeauftragte in deinem Stadtteil heißt, und wie du die Person erreichen kannst!

 

Oder du erkundigst dich im Büro der Kinderbeauftragten im Stadtjugendamt, Jana Frädrich!

Dort kannst du anrufen (089 233 20199) oder eine E-Mail hinschicken: kinderbeauftragte.soz(at)muenchen.de