Fotos gegen die Langeweile: 

Fotografieren zu Hause

Zeichnungen: Christian Moser

Die Sonne scheint und die Tage werden länger. Und natürlich willst du rausgehen, Freunde und Freundinnen treffen und ein paar Schnappschüsse machen, über die ihr später gemeinsam lachen könnt. Leider ist gerade alles anders und du und sitzt vor allem mit deiner Familie zuhause fest. Fotobegeisterte und Schnapschussjägerinnen lassen sich davon aber nicht unterkriegen. Es ist also Zeit, die Kamera oder das Smartphone zu greifen und sich auf Fotosafari zu begeben – in den eigenen vier Wänden. 

Schnappschüsse und Erinnerungsfotos: Die ganze Welt erscheint gerade ziemlich verrückt und wahrscheinlich (hoffentlich) wirst du so etwas nicht so oft erleben. Ein Grund mehr, lustige Erinnerungen an diese Zeit festzuhalten, um sich später an die guten Dinge zu errinnern: zum Beispiel die “Schule” Zuhause mit deinen Geschwistern oder den Familienalltag in dieser Ausnahmesituation. 

Ausschnitt und Perspektivwechsel: Spätestens nach zwei Wochen Zuhause kennst du jeden Winkel der eigenen vier (oder mehr) Wände und auch vor dem Fenster hat sich nichts aufregendes getan. Schnapp dir doch mal einen Stuhl oder eine Leiter und mach Fotos aus der Vogelperspektive. Oder leg dich flach hin und guck mal, wie sich die verstreuten Dinge auf dem Kinderzimmerboden auf einem Bild “auf Augenhöhe” machen. Oder geh mal ganz nah dran, an Spielfiguren oder Muster. Und schau, wie sie auf einer Nahaufnahme wirken. 

Das Licht und die Himmelsrichtungen: Ist dir schon aufgefallen, dass die Sonne nicht immer gleich durch die Fenster scheint? Beobachte, wie sich das Licht im Laufe des Tages verändert. So kannst du das gleiche Motiv ganz verschieden wirken lassen. Profitipp: viele Fotografinnen finden die ersten und die letzten Sonnenstrahlen des Tages am schönsten. 

Und dann? Verschicke Fotos an Freunde und Verwandte. Vor allem deine Großeltern freuen sich bestimmt darüber, wenn du sie auf dem Laufenden hältst, auch wenn du sie nicht besuchen darfst. 

Mit deinen besten Fotos solltest du beim Kinderfotopreis mitmachen. Dieses Jahr heißt das Thema “WUNDERVOLL”, und du kannst noch bis zum 31. Mai 2020 Bilder einreichen. Außerdem kannst du deine Fotos in der Fotocommunity Knipsclub mit anderen jungen Fotografen teilen und besprechen. 

zum Kinderfotopreis

zum Knipsclub

Denk dran: wenn du Fotos von anderen Leuten machst, musst du diese immer zuerst fragen, bevor du das Foto jemand anderem schickst oder im Internet hochlädst. 

Fotoaufgaben für dich

Suchst du noch mehr Ideen, wie du in deinen vier Wänden mit der Kamera kreativ werden kannst? Dann bist du bei unseren Fotoaufgaben genau richtig. Hier findest du in den nächsten Tagen viele tolle Ideen, die du zu Hause umsetzen kannst. Jeden Tag schalten wir eine neue Aufgabe frei.

Blau

Bild: pomki.de

Nah

Bild: pomki.de

Hand

Bild: pomki.de

Vogelsicht

Bild: pomki.de

Lustig

Bild: pomki.de

Warm

Bild: pomki.de

Seitlich

Bild: pomki.de

Grün

Bild: pomki.de

Rund

Bild: pomki.de

Spiegel

Bild: pomki.de

Rücken

Bild: pomki.de

Rot

Bild: pomki.de

Kalt

Bild: pomki.de

Wurmsicht

Bild: pomki.de

Gesicht

Bild: pomki.de