Eislaufen 

Eislaufen

Willst du Schlittschuhlaufen gehen? Dazu brauchst du natürlich Eis und das gibt's nur im Winter. Eh Klar! Aber in der Eissporthalle im Olympiapark kannst du auch dann noch Schlittschuhlaufen, wenn draußen T-Shirt-Wetter ist. Hier trainieren übrigens die Münchner Eishockey-Mannschaften des EHC. Die Halle ist jedes Jahr von September bis Mai geöffnet.

 

Willst du nach dem Eislaufen noch ein bisschen im heißen Wasser planschen? Dann ab auf die Eisfläche im Prinzregentenstadion. Gleich nebenan ist das Prinzregenten-Hallenbad. Weitere Eisbahnen gibt es auch im Eis- und Funsportzentrum Ost und West.

 

Wenn es im Winter lang genug so richtig kalt ist, dann frieren auch die kleinen Seen, Bäche und Kanäle zu. Aber hier ist immer allerhöchste Vorsicht geboten. Das Eis muss wirklich dick genug sein. Du findest am Ufer Hinweis-Schilder, ob das Eis betreten werden darf oder nicht. Besonders schön ist das Eislaufen auf dem Nymphenburger Schlosskanal. Dort kannst du auch Eisstockschießen ausprobieren. Die Eisstöcke kannst du vor Ort ausleihen. Tipp: Dicke Socken und warme Winterstiefel anziehen und eine Thermoskanne mit Tee einpacken.

 

Infos über alle Eislaufflächen Münchens findest du hier!

Das braucht man beim Eishockey

Was brauchst du für's Eishokey:

  • Schlitschuhe
  • Schienbeinschoner
  • Brustpanzer
  • Ellenbogenschoner
  • Handschuhe
  • Helm
  • Halskrause
  • Schwitzanzug
  • und Eishockeyschläger