Ausflugtipps 

Raus aus dem Haus!

Landshuter Hochzeit

Von der Landshuter Hochzeit hört man vom 30. Juni 2017 bis 23. Juli 2017 in fast jeder Straße von Landshut. Die Landshuter Hochzeit ist eine mittelalterliche Veranstaltung die nur alle vier Jahre statt findet. Dabei wird eine königliche Hochzeit mit allem drum und dran nachgestellt.

 

Wer hat geheiratet? Die polnische Königstochter Hedwig und der Herzog Georg von Bayern.

Wann haben sie geheiratet? Die originale Hochzeit fand bereits 1475 in Landshut statt. Also vor 542 Jahren.

 

Viele denken jetzt bestimmt "laaangweilig", dabei ist die Atmosphäre wirklich mitreißend. Die Stimmung ist der Wahnsinn, denn für dieses Event wurde sogar ein Teil der Stadt umgebaut. Es ist auch faszinierend, dass keine professionellen Schauspieler mitspielen sondern nur Bürger und Bürgerinnen der Stadt. Sage und schreibe 2000 Mitwirkende, darunter rund 400 Kinder, spielen in originalgetreuen Kostümen mit.

 

Die Landshuter Hochzeit ist eines der größten historischen Feste in Europa. Übrigens, eine Tradition ist auch, dass die Mitwirkenden rufen: "Himmel Landshut! Tausend Landshut! Himmel Landshut! Tausend Landshut! Landshut! Hallooo!"

 

Der Eintritt ist kostenlos, aber für manche Veranstaltungen brauchst du ein Ticket, z.B. für die Ritterspiele, die Fechtschule auf der Burg Trausnitz, die festlichen Spiele im nächtlichen Lager und einige andere.

Du kannst aber auch einfach kommen und auf dem ,,Zehrplatz" bei einer wunderschönen Atmosphäre dein Abendessen genießen .

 

Du willst mehr erfahren, dann gehe auf www.landshuter-hochzeit.de.

Organisiert wird die Landshuter Hochzeit vom gemeinnützigen Verein "Die Förderer" aus Landshut. 

 

Von Kinderreporterin Lilli.